Bild/image Bild / image Bild/image Bild/image
Zurück zur HomepageBild/imageKontaktmöglichkeitenBild/image
So finden Sie den Weg zu unsBild/imageUnsere SchwerpunkteBild/imageÜber Jan Ihns
Bild/imageAktuellesBild/imageBild/imageEmpfehlungen
Bild/imageProjekt des MonatsBild/imageRealisierte Projekte
Bild/image
Bild/image
Bild/image
Bild/image Bild / image Bild / image
www.ihns.de
Planungsbüro Mölln
Jan Ihns
Am Markt 1
23879 Mölln
Fon: 04542-854080
Fax: 04542-854089
buero@ihns.de
Planungsbüro Hamburg
Bettina Bardell
Hummelsbüttler Hauptstraße 103
22339 Hamburg
Fon: 0152-53573589
Fax: 040-45039629
bettinabardell@gmail.com
Bild/image

Jan Ihns

Geb. 17.05.1968

Selbständig mit dem Planungsbüro BAUWERK seit 1998

Lehrauftrag für historische Baukonstruktion an der FH Hildesheim-Holzminden

Mitglied im Schlösser- und Burgenverein Deutschland

Tischmitglied Round Table 214

Mitarbeit bei Architekt Thomas Schröder, Lübeck

Mitarbeit bei medium Architekten, Hamburg

Architekturstudium an der Hochschule für bildende Künste in HH, Hauptrichtung Baugeschichte bei Goerd Peschken und Lambert Rosenbusch

Gesellentätigkeit als Tischler

Ausbildung zum Bau- und Möbeltischler, Fachbetrieb für Restaurierung historischer Fenster

Bild/image

Bettina Bardell

Geb. 06.01.1969

Lehrauftrag an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Magisterstudiengang Planen und Bauen in Holzminden

Kommanditistin bei Planungsbüro BAUWERK

Mitglied der Architektenkammer Hamburg

Projektleitung für das »Klimahaus« für kunstraum-gfk
http://www.kunstraum-gfk.de
http://www.klimahaus-bremerhaven.de

Mitarbeit bei FT Architekten, Hamburg
http://www.architekten-ft.de

Mitarbeit bei Simon Kwan Architects, Hongkong
http://www.simonkwan.com.hk

Architekturstudium an der Hochschule für bildende Künste in HH, Hauptrichtung Entwurf und Sondergebiete der Baukonstruktion

Saharadurchquerung im VW Bus Bj. 1979

Gründerin der Kindercircusschule »Die Rot(z)nasen«, Hamburg

Bild/image
Bild/image  
Bild/image
Bild/image Bild/image Bild/image
Bild/image
Diese Seite wurde von Thomas Borghoff produziert.
Bild/image